Saison 2016, Kategorie: "Personalien"

Foto von Stefan Speth

NFL Draft 2016 - Sieben Irish in die NFL

(1. Mai 2016)  Nachdem am ersten Tag bereits Offensive Tackle Ronnie Stanley (Baltimore Ravens) und Wide Receiver Will Fuller (Houston Texans) von NFL Teams ausgewählt wurden, schafften dies fünf weitere ehemalige Goldhelme an den Tagen zwei und drei der diesjährigen NFL Draft:

Linebacker Jaylon Smith
geht zu den Dallas Cowboys
(2. Runde, 34. Pick)

Offensive Guard / Center Nick Martin
geht zu den Houston Texans
(2. Runde, 50. Pick)

Cornerback KeiVarae Russell
geht zu den Kansas City Chiefs
(3. Runde, 74. Pick)

Runningback CJ Prosise
geht zu den Seattle Seahawks
(3. Runde, 90. Pick)

Defensive Tackle Sheldon Day
geht zu den Jacksonville Jaguars
(4. Runde, 103. Pick)

Damit ist denn auch das große Rätselraten um den verletzten Jaylon Smith beendet. Vor seiner schweren Knieverletzung, die er sich im Fiesta Bowl, also bei seinem letzten College Spiel, zugezogen hat, wurde er als möglicher Top Pick, also als erster ausgewählter Spieler, gehandelt. Nun haben die Dallas Cowboys ihn aufgenommen, bei denen er sich in den kommenden Jahren als eine Stütze der Defense etablieren sollte.

Drei ehemalige Irish, Wide Receiver Chris Brown, Defensive End Romeo Okwara und Safety Elijah Shumate, fanden in der Draft keinen Arbeitgeber in der NFL. Aber als Free Agents können sie nun mit Teams ihrer Wahl verhandeln und sollten auf diesem Wege dann auch noch den Weg in die National Football League finden. (Foto von Stefan Speth)


(C)opyright 1998 - 2017 by Wilfried Eull