Saison 2016, Kategorie: "Spielbericht"

Scoreboard

Niederlage im letzten Heimspiel

(22. November 2016)  Mit einer 31-34 Heimniederlage gegen die Virginia Tech Hokie verabschiedeten sich die Irish für dieses Jahr von ihren Fans im Notre Dame Stadium. Und diese siebte Saison-Niederlage beendet auch die Bowl Träume der Goldhelme. Dazu sind nämlich mindestens sechs Siege gegen Teams der ersten College Football Division erforderlich. Und die Irish können im Idealfall nur noch fünf Siege schaffen.

Virgina Tech gehört der ACC (Atlantic Coast Conference) an. Genau wie die Parteiischen, denen man nach dem Schlusspiff zurufen konnte: "War ein tolles Spiel, Schade, dass Sie es nicht gesehen haben". Denn es gab - wie des öfteren, wenn Parteiische aus dieser Conference im Spiel sind - einige haarsträubende Fehlentscheidungen, die möglicherweise den Ausgang des Spiels beeinflussten.

Gleich zweimal galt der Angriff gegnerischer Spieler dem Kopf von Irish Quarterback DeShone Kizer. Im Regelwerk wird das als Targeting bezeichnet und schreibt eine 15 Yard Strafe sowie den Platzverweis des schuldigen Spielers vor. Beides wollten die Parteiischen ihrer Mannschaft wohl ersparen. Daher entschlossen sie sich, nichts gesehen zu haben. Zumindest beim zweiten Foul gegen Kizer wären die Irish im Falle einer korrekten Schiedsrichter Entscheidung in Fieldgoal Distanz gewesen ...

Kurz vor Ende des zweiten Viertels hatten die Goldhelme nach einem Passspielzug ein neues First Down erreicht. Alle im Stadion hatten das gesehen. Und auch die Fernsehbilder zeigten, dass Equanimeous St.Brown nach einem kurzen Pass von Kizer um knapp ein Yard über die First Down Markierung gelangt war. Warum sich die Parteiischen trotz Überprüfung per Video entschlossen, den Ball ein Yard zurück zu platzieren, bleibt ihr Geheimnis.

Und dann gab es noch eine mehr als kreative Regelauslegung, als Irish Cornerback Cole Luke im Zweikampf um den Ball vom Gegner ziemlich rüde ins Gesichtsgitter gegriffen wurde. Dass die Parteiischen in dieser Situation auf Defensive Pass Interference, also gegen die Irish, entschieden, erstaunte nicht nur die Zuschauer im Stadion.

Aber ganz nebenbei wurde auch noch Football gespielt. Bei winterlichen Bedingungen - leichtes Schneetreiben begleitete das gesamte Spiel - hatten die Irish einen perfekten Start. Zu Beginn des zweiten Viertels führten sie bereits mit 17-0 (Josh Adams mit 1 Yard Lauf, Justin Yoon mit 25 Yard Field Goal und Chris Finke mit 31 Yard Touchdown Pass). Aber das hatten wir in dieser Saison ja bereits des öfteren.

Leider entsprach der weitere Spielverlauf dann dem der vorangegangenen Spiele, als Notre Dame nach klarer Führung noch verlor. Im zweiten Viertel wurden die Hokies stärker und erzielten zwei Touchdowns. Allerdings erreichten die Goldhelme ebenfalls noch einmal die gegnerische Endzone (Miles Boykin mit 18 Yard Pass von Kizer). So lautete der Spielstand bei Halbzeit: Virginia Tech 14, Notre Dame 24.

Die zweite Halbzeit gehörte aber dann den Gästen. Die Offense der Irish ließ stark nach, da zahlreiche Pässe von Kizer nicht mehr ankamen. Die Defense der Goldhelme schlug sich zwar wacker und konnte das Spiel bis ins Schlussviertel hinein offen halten. Aber dann ging Virginia Tech durch ein Field Goal in Führung und konnte die Partie, auch dank der wegschauenden Parteiischen, siegreich beenden.

Allerdings gab es aus Sicht der Irish doch noch ein Highlight, als Runningback Josh Adams gegen Ende des dritten Viertels mit einem 67 Yard Lauf den letzten Touchdown für seine Mannschaft erzielte.

Wie bereits erwähnt, machte die Defense der Goldhelme ein gutes Spiel. Herauszuheben sind Safety Drue Tranquill, der nicht nur mit zehn Tackles zu den Besten im Team zählte. Eine Interception kam noch hinzu. Und Outside Linebacker James Onwualu schaffte in seinem letzten Heimspiel für Notre Dame ebenfalls zehn Tackles, darunter einen Quarterback Sack für 12 Yards Raumverlust. Zusätzlich forcierte er noch einen Fumble. und Defensive Tackle Jarron Jones sicherte den Ball für seine Mannschaft.

Für die Irish geht also die Football Saison 2016 am kommenden Samstag zu Ende. Dann sind sie in Los Angeles zu Gast bei den USC Trojans. Wenn man so will, wird das dann so etwas wie das Bowl Spiel der Irish ...

Spiel-Statistik: Saison 2016, Spiel 11 gegen Virginia Tech

 
Virginia Tech
Notre Dame
First Downs
25
22
- durch Lauf
13
12
- durch Pass
9
10
- durch Penalty
3
0
Anzahl Läufe
47
36
Raumgewinn durch Läufe (brutto)
183
220
Raumverlust
31
20
Raumgewinn durch Läufe (netto)
152
200
Yards pro Lauf
3,2
5,6
Raumgewinn durch Pässe
267
249
Anzahl Passspielzüge
29
34
Vollständige Pässe
22
17
Komplettierungsrate
75,9 %
50,0 %
Interceptions
1
0
Raumgewinn pro Passversuch
9,2
7,3
Anzahl Spielzüge gesamt
76
70
Raumgewinn gesamt
419
449
Raumgewinn pro Spielzug
5,5
6,4
Fumbles (verloren)
4 (1)
1 (0)
Strafen (Yards)
5 (35)
10 (78)
Ballbesitz (min:sec)
32:45
27:15

Individual-Statistik


(C)opyright 1998 - 2017 by Wilfried Eull