Irish-Ticker: Noch 92 Tage bis zum Saisonstart.

Beiträge 2020

Pauls Neuigkeiten zu Notre Dame Football gibt es jetzt seit mehr als 20 Jahren.

Hier findest Du Beiträge und Statistiken über die Fighting Irish im Jahr 2020. Wer Irish Themen aus dem Vorjahr sehen will, klicke in der Top-Navigation einfach auf 2019. Interessiert Dich ein anderes Jahr, klick auf Vorjahre und wähl dort ein Jahr aus.

(02.06.2020) 

Das Spiel der Irish gegen die Navy Midshipmen sollte bekanntlich am 29. August in Dublin (Irland) stattfinden.

Heute wurde bekannt, dass die beiden Teams in diesem Jahr nicht nach Irland reisen werden. Das Spiel im Aviva Stadium in Dublin wurde abgesagt. Stattdessen ist geplant, die Partie eine Woche später in Annapolis (Maryland) auszutragen. Im dortigen Memorial Stadium, der sportlichen Heimat der Midshipmen, wollen beide Teams ihre College Football Saison 2020 eröffnen.

Laut Aussage von Jack Swarbrick (Athletic Director Notre Dame) steht noch nicht fest, ob das Spiel am Samstag (5. September) oder am Sonntag (6. September) stattfinden wird.

Das 94. Aufeinandertreffen beider College Teams findet damit zum ersten Mal im Memorial Stadium in Annapolis statt. Ihre bisherigen Heimspiele gegen Notre Dame trugen die Midshipmen stets an neutralen Orten aus.

Fest steht bereits, welcher Fernsehsender die Partie überträgt: Entweder ESPN oder ABC.

 
(29.05.2020) 

Bislang war Notre Dame bei Graduate Transfers stets die Universität, die einen Spieler an ein anderes College verliert. Das hat sich in diesem Jahr grundlegend geändert. Mit Runningback Trevor Speights konnten die Goldhelme bereits den vierten Neuzugang von einem anderen College verzeichnen.

Speights hat in Stanford sein Studium absolviert und erfolgreich abgeschlossen. Damit kann er als "Graduate Transfer" an jedes andere College in den USA wechseln ohne eine Wechselsperre befürchten zu müssen.

Dass Speights sich letztlich für Notre Dame entschieden hat, ist dem neuen Runningbacks Coach Lance Taylor zu verdanken. Der war nämlich in gleicher Funktion bei Stanford tätig, als Speights vom Stanford Cardinal rekrutiert wurde. Die beiden kennen und schätzen sich also bereits.

Dass auch Head Coach Brian Kelly in die Transfergespräche involviert war zeigt, welchen Stellenwert man der Angelegenheit unter dem Golden Dome gegeben hat.

Vor Speights konnten die Irish bereits Safety Isaiah Pryor (Ohio State), Wide Receiver Ben Skowronek (Northwestern) und Cornerback Nick McCloud (North Carolina State) als Graduate Transfers gewinnen.

 
(11.05.2020) 

Nick McCloud ist Cornerback und hat sein Studium an der Universität von North Carolina State absolviert und abgeschlossen. Damit erhielt er die Möglichkeit als "Graduate Transfer" an eine beliebige andere Universität zu wechseln und ist dort sofort spielberechtigt.

McCloud entschied sich für Notre Dame und kann so in der kommenden Saison für die Goldhelme auflaufen.

Allerdings gibt es zu beachten, dass er verletzungsbedingt in der vergangenen Saison lediglich ein Spiel bestreiten konnte. Da ist natürlich die große Frage, ob und wie schnell er wieder zu seiner alten Form findet. Aber für Cornerbacks Coach Mike Mickens ist er in jedem Fall eine echte Verstärkung, sei es als Starter (Stammspieler) oder als Einwechselspieler.

 
(07.05.2020) 

Der zehnte Neuzugang der Irish wurde soeben gemeldet: Jason Onye ist Defensive End und kommt aus Warwick in Rhode Island.

Er entschied sich für Notre Dame über Michigan, Penn State, Arizona, Duke, Ole Miss und anderen.

Großen Anteil an Onyes Entscheidung hatte Defensive Line Coach Mike Elston. Aber auch Blake Fisher, seines Zeichens Offensive Tackle und bereits Mitglied der Recruiting Klasse von 2021, war bei der Entscheidungsfindung behilflich.

Die Irish haben damit ihre Defensive Line der Zukunft fast beisammen. Neben Onye haben bereits Defensive End David Abiara und Defensive Tackle Gabriel Rubio den Irish ihr Ja-Wort gegeben.

 
(05.05.2020) 

Die Cornerback Position steht ganz oben auf der Bedarfsliste der Irish für nächstes Jahr. Deshalb ist die heutige mündliche Zusage von Philip Riley für Notre Dame eine besonders wichtige.

Riley lebt in Valrico im Sonnenstaat Florida. Seine Entscheidung für die Goldhelme ist eine gleichzeitige Absage an zahlreiche Colleges, die ihn gern in ihrem Team gehabt hätten. Die Liste enthält unter anderem Namen wie Boston College, Clemson, Duke, Florida State, Iowa, Iowa State, Louisville, Miami (FL), Penn State, Texas und USC.

Großer Verdienst an dem potenziellen Neuzugang wird dem neuen Cornerbacks Coach Mike Mickens zugesprochen. Aber nach Aussage von Philip Riley war es Head Coach Brian Kelly, der letztlich den Ausschlag gab. Mit ihm hatte er kurz vor seiner Entscheidung gesprochen.

Für die Irish ist Riley der neunte Neuzugang für das nächste Jahr und der vierte Neue für die Defense.

 

Interessantes

2021: 10 Neuzugänge
Ergebnis-Datenbank

Übersicht Spiele

NOTRE DAME 2020
(0 - 0)
Navy
ausw
05.09.2020
Arkansas
heim
12.09.2020
Western Michigan
heim
19.09.2020
Wake Forest
ausw
26.09.2020
Wisconsin
ntrl
03.10.2020
Stanford
heim
10.10.2020
Pittsburgh
ausw
17.10.2020
Duke
heim
31.10.2020
Clemson
heim
07.11.2020
Georgia Tech
ausw
14.11.2020
Louisville
heim
21.11.2020
USC
ausw
28.11.2020

NOTRE DAME 2019
(11 - 2)
Louisville
S
35
-
17
New Mexico
S
66
-
14
Georgia
N
17
-
23
Virginia
S
35
-
20
Bowling Green
S
52
-
0
USC
S
30
-
27
Michigan
N
14
-
45
Virginia Tech
S
21
-
20
Duke
S
38
-
7
Navy
S
52
-
20
Boston College
S
40
-
7
Stanford
S
45
-
24
Iowa State
S
33
-
9

Statistik

Die Seite enthält insgesamt
1.232 Beiträge und 250 Spielberichte

Links