Nächstes Spiel am 10.10.2020 im Notre Dame Stadium gegen FLORIDA STATE

Beiträge 2019

Pauls Neuigkeiten zu Notre Dame Football gibt es jetzt seit mehr als 20 Jahren.

Hier findest Du Beiträge und Statistiken über die Fighting Irish aus dem Jahr 2019. Um Beiträge aus dem aktuellen Jahr zu sehen, genügt ein Klick auf 2020. Interessieren Dich Themen oder Statistiken aus dem Vorjahr, klicke in der Top-Navigation einfach auf 2019. Beiträge und Statistiken aus anderen Jahren - zurückgehend bis 1998 - findest Du unter Vorjahre.

(30.12.2019) 

Quarterback Ian Book wurde beim letzten Heimspiel der Irish als Senior (Spieler im vierten Jahr am College) offiziell verabschiedet. Da er jedoch eine Saison nicht eingesetzt worden war, kann er für ein fünftes Jahr zurück kommen. Gestern erklärte er, dass er genau dies tun will.

Das ist natürlich eine gute Nachricht für alle Irish Fans. Immerhin war er - insbesondere in der zweiten Hälfte der gerade abgelaufenen Saison - ein Garant für Siege.

Damit kann Irish Head Coach Brian Kelly bei seinen Planungen für die nächste Saison hinter die Personalie "Quarterback" einen ganz dicken Haken setzen.

Neben Book stehen noch einige andere Leistungsträger vor der Entscheidung zurück zu kommen oder den Weg in die NFL zu suchen. In den nächsten Tagen werden sicher diesbezüglich weitere Personalien bekannt.

 
(28.12.2019) 

Mit einem 33-9 Sieg gegen die Iowa State Cyclones beendeten die Irish ihre Saison 2019 im Camping World Bowl in Orlando (Florida).

Es war der 11. Saisonsieg. Damit schafften es die Goldhelme erstmals seit rund 30 Jahren wieder, in drei aufeinander folgenden Jahren jeweils zehn oder mehr Siege einzufahren. Und, was Head Coach Brian Kelly wichtig war: Der überzeugende Sieg soll als Einstimmung für die kommende Saison dienen.

Vor knapp 47.000 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Camping World Stadium brauchten die Irish wieder ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden. So mussten sie ihre erste Angriffsserie nach nur drei Spielzügen beenden und den Ball per Punt an die Cyclones abgeben. Allerdings kam der nicht beim Gegner an. Vielmehr gelang es Safety Alohi Gilman, dem Punt Returner der Cyclones das Spielgerät abzujagen. Die Goldhelme blieben damit in Ballbesitz.

Die zweite Angriffsserie verlief dann ein wenig erfolgreicher. An der gegnerischen 42 Yard Linie gestartet kamen sie bis an die 21 Yard Linie. Von dort griff Irish Kicker Jonathan Doerer erstmals ins Geschehen ein. Mit einem 39 Yard Fieldgoal brachte er seine Mannschaft in Führung.

Danach waren die Cyclones erstmals mit ihrer Offense auf dem Feld. Sie starteten eine vielversprechende Angriffsserie, die jedoch auf Höhe der 36 Yard Linie Notre Dames unplanmäßig endete. Jeremiah Owusu schaffte es, dem gegnerischen Quarterback, den Ball aus der Hand zu schlagen. Und er war es dann auch, der ihn für seine Mannschaft sicherte. Die Irish waren also wieder in Ballbesitz.

Nach dem Ausscheiden von Offensive Coordinator Chip Long war es Quarterbacks Coach Tommy Rees, der die Spielzüge der Offense bestimmte. Er wollte seine Mannschaft vorwiegend per Laufspiel zum Erfolg führen. Aber es war ein Pass von Quarterback Ian Book, der zum ersten Touchdown führte. Book fand seinen Star Receiver Chase Claypool mit einem 24 Yard Pass in der gegnerischen Endzone.

Weitere Punkte gab es im Eröffnungsviertel nicht mehr. Im zweiten Viertel gelangten dann auch die Cyclones auf die Anzeigetafel. Mit einem Fieldgoal schlossen sie eine Angriffsserie erfolgreich ab.

Aber die Irish waren jetzt richtig wach und dominierten die Partie. Ein weiteres Fieldgoal von Jonathan Doerer (51 Yards), sowie ein kurzer 1 Yard Lauf von Runningback Jafar Armstrong zum Touchdown zeigten die Überlegenheit auch auf der Anzeigetafel. Die erfuhr dann kurz vor der Pause noch eine Änderung, als Iowa State mit ihrem zweiten Fieldgoal verkürzen konnte.

So gingen die beiden Mannschaften beim Spielstand von 20-6 für Notre Dame in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel waren die Cyclones zunächst in Ballbesitz. Aber die Irish Defense ließ kein First Down zu. Somit mussten Iowa State nach nur drei Spielzügen punten.

Das brachte die Goldhelme auf Höhe der eigenen 16 Yard Linie in Ballbesitz. Und von dort ging es dann rasend schnell. Denn 15 Sekunden später hatte Runningback Tony Jones die Endzone erreicht. Eine starke Offensive Line, sowie Wide Receiver Chris Finke und Tight End Cole Kmet hatten den Weg für ihn freigeblockt.

Das war die Vorentscheidung in diesem Spiel. Was noch folgte waren zwei weitere Fieldgoals von Jonathan Doerer aus 19 und 39 Yards. Auch die Cyclones brachten noch drei weitere Punkte per Fieldgoal auf die Anzeigetafel.

Für Quarterback Ian Book und die meisten Stammspieler war die Saison 2019 Mitte des Schlussviertels beendet. Für sie übernahmen Spieler aus der zweiten Reihe, die damit wertvolle Wettkampferfahrung sammeln konnten.

Am Ende sah man auf Seiten der Irish nur strahlende Gesichter. Allerdings schwang beim einen oder anderen auch eine Portion Wehmut mit. Denn einige der Spieler trugen zum letzten Mal Blue and Gold. Aber wir werden sicher den einen oder anderen in der nächsten Saison in der NFL wiedersehen ...

 
(19.12.2019) 

Der 18. Neuzugang für die Recruiting Klasse von 2020 heißt Ramon Henderson. Er kommt aus Bakersfield in Kalifornien und ist gelistet als Athlete. Das bedeutet, er kann auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden. An seiner Highschool spielte er in der Offense erfolgreich als Wide Receiver mit 12 erzielten Touchdowns in der abgelaufenen Saison.

In Notre Dame wird der Speedster aber wohl in der Defense auflaufen. Defensive Coordinator Clark Lea kann ihn sowohl als Cornerback wie auch als Safety einsetzen.

Gelobt wird er für seine Begeisterung für den Football Sport, seinen hohen Football IQ und unbestrittene Führungsqualitäten. Das sind alles Eigenschaften, die ihn in jedem Team gut aussehen lassen. Schön, dass er sich für Notre Dame entschieden hat.

Henderson hat sich gleich an der Universität eingeschrieben und will bereits im nächsten Monat sein Studium beginnen.

 
(18.12.2019) 

Alle 17 Neuzugänge, die bislang lediglich ihre mündliche Zusage an Notre Dame gegeben haben, schickten heute ihr unterschriebenes Anmeldeformular an die Universität von Notre Dame.

Damit nutzten alle die seit ein paar Jahren mögliche frühe Anmeldeperiode, um ihre Entscheidung für Notre Dame amtlich zu machen.

Früher mussten Neuzugänge bis zum National Signing Day, dem ersten Mittwoch im Februar, warten bis sie sich an der Universität ihrer Wahl einschreiben konnten. Das gehört also der Vergangenheit an. Für Head Coach Brian Kelly und seinen Trainerstab bedeuten die früher möglichen Anmeldungen Planungssicherheit für die Zukunft.

Übrigens hatte die überraschende Trennung von Offensive Coordinator Chip Long ganz offensichtlich keine Auswirkung auf die Entscheidung der 17 Neuzugänge.

 
(12.12.2019) 

Gestern wurde bekannt, dass Irish Head Coach Brian Kelly nicht davon ausgeht, dass sein Offensive Coordinator Chip Long im nächsten Jahr noch seinem Trainerstab angehört. So heißt es, dass er die Mannschaft nicht zum Bowl Spiel nach Orlando (Florida) begleiten wird.

Normalerweise bedeutet dies einen Karrieresprung. Allerdings ist derzeit nicht bekannt, ob das im Fall Long zutrifft. Ob es Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und Kelly gegeben hat die dazu führen, dass der erfolgreiche Offensive Coordinator die Universität verlässt, kann nur gemutmaßt werden.

Ein Nachfolger für den Cheftrainer der Offense soll im übrigen in den eigenen Reihen gesucht werden. So ist der derzeitige Quarterbacks Coach und ehemalige Spielmacher der Goldhelme Tommy Rees im Gespräch. Aber auch Runningbacks Coach Lance Taylor soll Chancen haben auf eine Beförderung.

Wir werden wohl schon bald genaueres erfahren ...

 

Interessantes

2021: 18 Neuzugänge
2022: 3 Neuzugänge
Ergebnis-Datenbank

Übersicht Spiele

NOTRE DAME 2020
(2 - 0)
Duke
S
27
-
13
South Florida
S
52
-
0
Florida State
heim
10.10.2020
Louisville
heim
17.10.2020
Pittsburgh
ausw
24.10.2020
Georgia Tech
ausw
31.10.2020
Clemson
heim
07.11.2020
Boston College
ausw
14.11.2020
North Carolina
ausw
27.11.2020
Syracuse
heim
05.12.2020
Wake Forest
ausw
12.12.2020

NOTRE DAME 2018
(12 - 1)
Michigan
S
24
-
17
Ball State
S
24
-
16
Vanderbilt
S
22
-
17
Wake Forest
S
56
-
27
Stanford
S
38
-
17
Virginia Tech
S
45
-
23
Pittsburgh
S
19
-
14
Navy
S
44
-
22
Northwestern
S
31
-
21
Florida State
S
42
-
13
Syracuse
S
36
-
3
USC
S
24
-
17
Clemson
N
3
-
30

Statistik

Die Seite enthält insgesamt
1.256 Beiträge und 252 Spielberichte

Links

Football Aktuell (Huddle)College Football Live dabei