Saison 2016

Beiträge
Spiele
Saison
Statistik
Roster
Recruiting

Alle Beiträge 2016

Devin Butler nach Syracuse
Mike Elko neuer Defensive Coordinator
Torii Hunter jr. beendet Football Karriere
Veränderungen im Trainerstab
DeShone Kizer in die NFL
Zaire und Holmes vor dem Absprung
Recruiting 2017 - Bewegung
Notre Dame gegen USC live in Sport1US?
Recruiting 2017 - Einer weg, einer neu
NC State Spiel startet Samstag um fünf
Matthew bedroht Irish Spiel bei NC State
Brian VanGorder entlassen
Recruiting 2017 - Donovan Jeter neu an Bord
Kizer ab sofort Quarterback Nr. 1
Sport1 US
Noch dreimal schlafen ...
Irish gegen Texas live im TV
Recruiting 2017 - Michael Young zu den Irish
Recruiting 2017 - Neuzugang Nr. 16
Recruiting 2017 - Verstärkung für Offensive Line
Roster aktualisiert
Recruiting 2017 - Top Runningback nach Notre Dame
Michigan zurück auf Spielplan der Irish
Recruiting 2018 - Ademilola Zwillinge zu den Irish
Recruiting 2017 - Noch ein Wide Receiver
Recruiting 2018 - Notre Dames nächster Runningback
Recruiting 2017 - Zwei Neuzugänge
Corey Robinson beendet Football Karriere
Recruiting 2018 - Top Quarterback zu den Irish
Tyler Luatua bleibt in Notre Dame
NFL Draft 2016 - Sieben Irish in die NFL
NFL Draft 2016 - Zwei Irish in der ersten Runde
Recruiting 2017 - Top Receiver für die Irish
Spiel gegen Texas verlegt
Recruiting 2017 - Drei weitere Neuzugänge
Recruiting 2017 - Quarterback und Top Linebacker zu den Irish
National Signing Day, Teil 2
Recruiting 2016 - Neuzugang 23
National Signing Day
Brian Kelly verlängert vorzeitig

Irish-Ticker: Noch 100 Tage bis zum Saisonstart.

Beiträge 2016

Pauls Neuigkeiten zu Notre Dame Football gibt es jetzt seit mehr als 20 Jahren.

Hier findest Du Beiträge und Statistiken über die Fighting Irish aus dem Jahr 2016. Um Beiträge aus dem aktuellen Jahr zu sehen, genügt ein Klick auf 2018. Interessieren Dich Themen oder Statistiken aus dem Vorjahr, klicke in der Top-Navigation einfach auf 2017. Beiträge und Statistiken aus anderen Jahren - zurückgehend bis 1998 - findest Du unter Vorjahre.

(31.12.2016) 
Im vergangenen September starteten die Irish in die Saison 2016. Es war klar, dass in allen Mannschaftsteilen Leistungsträger ersetzt werden mussten, die ihre College Football Karriere beendet hatten. Dass die Lücken jedoch so groß sein sollten, war nicht im voraus zu erahnen. So starteten die Goldhelme mit einer Niederlage gegen Texas in die Saison.

Erschreckend in diesem Spiel war, dass die Defense kein Mittel gegen das Laufspiel der Longhorns fand. So reichten 47 eigene Punkte am Ende nicht aus, um das Spiel zu gewinnen.

Ein Fehlstart, der passieren kann, dachten wir. Und nach dem ungefährdeten Sieg gegen Nevada eine Woche später sah die Welt schon wieder deutlich freundlicher aus.

Dass die Probleme in der Defense nicht behoben waren, zeigte dann das dritte Spiel gegen Michigan State. Und dazu gesellten sich dann ungewohnte Fehler der Special Teams, so dass die Irish am Ende mit leeren Händen dastanden.

Konnten die Probleme in der Defense nach dem Wechsel des Defensive Coordinators behoben werden, so blieben die Special Teams Garant für verlorene Spiele.

Als die Saison Ende November beendet war, hatte Notre Dame acht Spiele verloren. Und da nutzt es wenig, dass etliche Niederlagen unglücklich zustande kamen oder nur sehr knapp waren.

Unmittelbar nach dem letzten Spiel kündigte Head Coach Brian Kelly eine gründliche Bestandsaufnahme und Konsequenzen an. So musste Special Teams Coordinator Scott Booker seinen Hut nehmen. Andere Verluste im Trainerstab hatten dagegen andere Ursachen. So wechselte der vormalige Offensive Coordinator Mike Sanford nach Western Kentucky, wo er als neuer Head Coach die Karriereleiter nach oben stieg. Und auch Mike Denbrock, langjähriger Weggefährte von Brian Kelly, verlässt Notre Dame.

Der Trainerstab wird im nächsten Jahr also deutlich verändert sein. Hoffen wir, dass Kelly ein glückliches Händchen bei der Verpflichtung der neuen Coaches hat, und dass die Irish nach der total verkorksten Saison 2016 zu alter Stärke zurückfinden.

Freuen wir uns also auf die nächste Saison, die am 2. September 2017 mit einem Heimspiel gegen die Temple Owls beginnt.

Ich wünsche allen Besuchern meiner Seite ein gutes neues Jahr mit einem besseren Ende (und hoffentlich wieder einem Bowlspiel der Goldhelme).

 
(31.12.2016) 
Und noch einmal ein Trip in die Gerüchteküche. Wie der US Fernsehsender Fox Sports berichtete, wird Chip Long neuer Offensive Coordinator in Notre Dame, und damit Nachfolger von Mike Sanford.

Long war in der abgelaufenen Saison in gleicher Funktion bei der Universität von Memphis tätig. In dieser Saison formte er eines der besten Offense Teams im US College Football. Seine Mannschaft schaffte durchschnittlich 39 Punkte pro Spiel.

Wie Samford ist Long (mit 33 Jahren) ein junger Coach und gilt in den USA als einer der kommenden Stars. Außerdem gilt er als einer der Top Recruiter im Lande. Ein Fakt, der für die Irish beinahe ebenso wichtig ist wie seine Qualitäten als Offensive Coordinator.

 
(31.12.2016) 
Manchmal kann man sich auf die Gerüchteküche verlassen. Denn seit Tagen kursierte in den USA das Gerücht, Irish Wide Receiver Coach und Associate Head Coach Mike Denbrock würde Notre Dame verlassen. Wie es aussieht, hat sich dieses Gerücht bestätigt. Denbrock wechselt nach Cincinnati, wo er die Aufgaben des Offensive Coordinators übernehmen wird.

So endet also die siebenjährige Zusammenarbeit von Irish Head Coach Brian Kelly mit Denbrock, der in dieser Zeit beinahe alle Mannschaftsteile gecoacht hat.

Für Brian Kelly bedeutet dies einen weiteren Verlust in seinem Trainerstab, für den er einen Ersatz / Nachfolger suchen muss.

 
(28.12.2016) 
Etwas überraschend teilte Wide Receiver Jordan Pouncey heute mit, dass er seine mündliche Zusage für Notre Dame zurückgenommen hat. Als Grund werden Spekulationen um Wide Receiver Coach Mike Denbrock vermutet. Der wird in letzter Zeit häufiger mit Cincinnati in Verbindung gebracht. Gut möglich, dass er als Offensive Coordinator dorthin wechselt.

Für Kenner der Szene kam der Rückzug Pounceys allerdings nicht überraschend. Ihm liegt ein Angebot der Universität von Miami vor. Und dort war er schon einige Male zu Besuch. Mitte dieses Monats erhielt er außerdem das Angebot eines Sportstipendiums von der Universität von Texas. Da bleiben einige Optionen für den talentierten Passempfänger ...

 
(28.12.2016) 
Seit gestern ist amtlich, was seit einigen Tagen durch die US Gerüchteküche geisterte: Brian Polian kehrt zurück nach Notre Dame. Der Ex Head Coach von Nevada wird ab der kommenden Saison der neue Special Teams Coordinator. Er löst damit Scott Booker ab, der diese Position in der abgelaufenen Saison inne hatte. Bekanntlich waren die Special Teams in diesem Jahr einer der Schwachpunkte bei den Irish. Booker hatte deshalb bereits unmittelbar nach dem Ende der regulären Saison seinen Hut nehmen müssen.

Eingefleischten Irish Fans sollte Polian nicht unbekannt sein. In den Jahren 2005 bis 2009 war er nämlich bereits - in gleicher Funktion - unter dem Golden Dome tätig.

Natürlich hofft Irish Head Coach Brian Kelly, dass sein neuer Special Teams Coach einiges zum Besseren bewirkt. Aber es ist auch die Recruiting Erfahrung Polians, die den Neuzugang im Trainerstab besonders wertvoll macht. Immerhin verloren die Irish mit Mike Sanford nicht nur ihren Offensive Coordinator, sondern auch den Top Recruiter für die Westküste der USA. Und genau dort verfügt Polian über zahlreiche Kontakte, die zukünftig den Goldhelmen zugute kommen sollten.

 

Interessantes

Recruiting 2019 - 10 Neuzugänge
Recruiting 2020 - 1 Neuzugang
Ergebnis-Datenbank

Übersicht Spiele

NOTRE DAME 2018
(0 - 0)
Michigan
heim
01.09.2018
Ball State
heim
08.09.2018
Vanderbilt
heim
15.09.2018
Wake Forest
ausw
22.09.2018
Stanford
heim
29.09.2018
Virginia Tech
ausw
06.10.2018
Pittsburgh
heim
13.10.2018
Navy
ntrl
27.10.2018
Northwestern
ausw
03.11.2018
Florida State
heim
10.11.2018
Syracuse
heim
17.11.2018
USC
ausw
24.11.2018

NOTRE DAME 2016
(4 - 8)
Texas
N
47
-
50
Nevada
S
39
-
10
Michigan State
N
28
-
36
Duke
N
35
-
38
Syracuse
S
50
-
33
N. Carolina State
N
3
-
10
Stanford
N
10
-
17
Miami, FL
S
30
-
27
Navy
N
27
-
28
Army
S
44
-
6
Virginia Tech
N
31
-
34
USC
N
27
-
45