Irish-Ticker: Noch 20 Tage bis zum Saisonstart.

Beiträge 2022

Pauls Neuigkeiten zu Notre Dame Football gibt es jetzt seit mehr als 20 Jahren.

Hier findest Du Beiträge und Statistiken über die Fighting Irish im Jahr 2022. Wer Irish Themen aus dem Vorjahr sehen will, klicke in der Top-Navigation einfach auf 2021. Interessiert Dich ein anderes Jahr, klick auf Vorjahre und wähl dort ein Jahr aus.

(07.08.2022) 

Nachdem in den vergangenen drei Tagen Neuzugänge für das nächste Jahr gemeldet wurden, gilt es heute über einen "Neuen" für 2024 zu berichten: Offensive Tackle Peter Jones aus Malvern in Pennsylvania gab heute Irish Head Coach Marcus Freeman seine mündliche Zusage. Er plant, im Jahr 2024 in Notre Dame sein Studium zu beginnen und für die Irish Football zu spielen.

Im Juli war der Football-Hüne (ein Foto zeigt ihn neben Marcus Freeman, der gegen ihn recht schlank wirkt) mit seiner Familie zu Gast in Notre Dame. Dabei nutzte er die Gelegenheit, mit Offensive Line Coach Harry Hiestand ausführliche Gespräche zu führen.

Was ihm ebenfalls wichtig war ist, dass seine Familie, die mit nach Notre Dame gekommen war, seine Entscheidung für die Goldhelme offensichtlich sehr begrüßte. Und so kam es zu seiner heute offiziell gemachten Entscheidung für Notre Dame - und damit gegen Penn State, Boston College, Cincinnati, Duke, Michigan, Oklahoma und West Virginia, um nur die namhaftesten Football Colleges zu nennen, die ihn gern in ihrem Team gehabt hätten.

Jones ist der sechste Neuzugang für das übernächste Jahr und der erste für die Offensive Line der Zukunft. Und die soll ja Quarterback CJ Carr in seiner College Football Karriere in Notre Dame beschützen, die ebenfalls in 2024 startet.

 
(06.08.2022) 

Mündliche Zusage Nummer drei innerhalb von drei Tagen wurde vor wenigen Minuten bekannt. Runningback Dylan Edwards aus Derby in Kansas gab den Irish den Zuschlag. Er will im nächsten Jahr in Notre Dame sein Studium beginnen und für die Irish Football spielen.

Diese Zusage kam allerdings nicht wirklich überraschend. Wenn man nämlich die Vorgeschichte kennt, wird das deutlich: Bis vor wenigen Tagen stand er bei der Universität von Kansas State im Wort. Er plante also, dort seine College Football Karriere zu absolvieren. Als dann aber im vergangenen Monat das Angebot eines Sportstipendiums aus Notre Dame bei ihm eintrudelte, war er quasi am nächsten Tag auf dem Campus und hatte die Gelegenheit, mit Spielern und Coaches zu sprechen. Wie es heißt, gab er Head Coach Marcus Freeman seine mündliche Zusage - noch vor seiner Abreise, und das obwohl er noch bei Kansas State im Wort stand. Das aber änderte er umgehend, als er am nächsten Tag sein "Decommitment" bekanntgab, also von seiner mündlichen Zusage für Kansas State zurücktrat.

In der Folgezeit entwickelte sich ein "Dreikampf" um die Dienste des pfeilschnellen Ballträgers. Neben Kansas State und Notre Dame gesellte sich noch Oregon hinzu mit dem Versuch, ihn an die Westküste der USA zu locken.

Seit heute kann Irish Offensive Coordinator Tommy Rees im kommenden Jahr mit zwei überaus talentierten Runningbacks planen. Vor Edwards hat bekanntlich schon Jaden Limar in Notre Dame angeheuert.

Mit Edwards erhalten die Irish einen Runningback, der - wie es heißt - mit einem riesigen Selbstbewusstsein ausgestattet ist. Und seine Leistungen im High School Team bestätigen durchaus diese Einstellung. Bislang stehen mehr als 2.600 Yards Raumgewinn durch seine Läufe auf seiner Habenseite. Dazu kommen knapp 40 Touchdowns.

Dylan Edwards ist der 23. Neuzugang für das nächste Jahr, der zehnte für die Offense.

 
(06.08.2022) 

Safety Ben Minich aus West Chester in Ohio ist der 22. Neuzugang der Irish für das kommende Jahr.

Erst beim diesjährigen Sommer Camp in Notre Dame wurden die Coaches auf das Talent aus Ohio aufmerksam. Was folgte war das Angebot eines Sportstipendiums der Universität von Notre Dame.

Nach Minichs Worten war die Entscheidung für ein College nicht leicht. Letztlich war es wohl einmal mehr der neue Head Coach der Goldhelme, Marcus Freeman, der den Ausschlag gab. Und so fiel die Entscheidung, die er vor wenigen Minuten live im US-Fernsehen bekannt gab für die Irish aus. Den Kürzeren zogen Stanford, Oklahoma, Duke und Cincinnati - neben zahlreichen anderen Interessenten.

 
(05.08.2022) 

Einer der Top Linebacker in seinem High School Jahrgang gab den Irish gestern Nacht (unserer Zeit) seine mündliche Zusage: Jaiden Ausberry aus Baton Rouge in Louisiana will im nächsten Jahr in Notre Dame sein Studium beginnen und für die Goldhelme Football spielen.

Das Hauptverdienst für diesen hochkarätigen Neuzugang kommt wohl Defensive Line Coach Al Washington zu. Der hatte bereits Kontakt mit dem Ausnahme-Athleten, als er noch bei Ohio State angestellt war. Damals galt Ausberry als sicherer Neuzugang für die Buckeyes. Als Washington dann im Frühjahr seine Zelte in Columbus (Ohio) abbrach und nach Notre Dame wechselte, nahm er den Kontakt mit Ausberry einfach mit.

Washington beschreibt die Vorzüge des aktuellen Neuzuganges kurz und bündig: Seine Schnelligkeit ist sein größter Trumpf. Und in dieser Kategorie hat er in seiner High School Klasse so gut wie keine Konkurrenz.

Und das haben selbstverständlich auch andere Top Colleges erkannt und wollten ihn gern in ihrem Team haben. Am Ende waren noch sieben Colleges im Rennen - und LSU, Michigan, Alabama, Florida, Auburn und Texas A&M hatten das Nachsehen.

Nach Draiyk Bown und Preston Zinter ist er der dritte Linebacker für die Irish in der Klasse von 2023.

 
(31.07.2022) 

Am kommenden Freitag starten die Footballer der Irish in die heiße Phase ihrer Saisonvorbereitung. Zwischen dem 5. und 27. August stehen 19 Trainingstage auf dem Programm.

Das Herbst-Trainingslager (Fall Camp) bietet zahlreichen Footballern aus der zweiten Reihe die Chance, sich einen der frei gewordenen Plätze im Team zu sichern. Neu zu besetzen ist beispielsweise die Quarterback Position. Tyler Buchner und Drew Pyne haben hier die besten Chancen, das "Erbe" von Jack Coan anzutreten.

Zu ersetzen sind dann noch die beiden Besten des Vorjahres-Teams. In der Defense war dies Safety Kyle Hamilton. Und in der Offense wird ein adäquater Nachfolger von Runningback Kyren Williams gesucht. Beide werden wir in der kommenden Saison in der NFL wiedersehen.

Dass die Irish über ausreichend Talente verfügen um die Lücken schließen zu können, steht außer Frage. So sind inzwischen alle Neuzugänge zum Team gestoßen. Und der eine oder andere dieser "Grünschnäbel" wird es ganz sicher bereits in der kommenden Saison aufs Spielfeld schaffen.

Die Coaches haben zudem die Gelegenheit, dem Team den letzten Feinschliff zu verpassen, bevor es am 3. September ernst wird, wenn es gegen einen der Top Favoriten Ohio State geht.

 

Interessantes

2023: 23 Neuzugänge
2024: 6 Neuzugänge
Ergebnis-Datenbank

Übersicht Spiele

NOTRE DAME 2022
(0 - 0)
Ohio State
ausw
03.09.2022
Marshall
heim
10.09.2022
California
heim
17.09.2022
North Carolina
ausw
24.09.2022
BYU
ntrl
08.10.2022
Stanford
heim
15.10.2022
UNLV
heim
22.10.2022
Syracuse
ausw
29.10.2022
Clemson
heim
05.11.2022
Navy
ausw
12.11.2022
Boston College
heim
19.11.2022
USC
ausw
26.11.2022

NOTRE DAME 2021
(11 - 2)
Florida State
S
41
-
38
Toledo
S
32
-
29
Purdue
S
27
-
13
Wisconsin
S
41
-
13
Cincinnati
N
13
-
24
Virginia Tech
S
32
-
29
USC
S
31
-
16
North Carolina
S
44
-
34
Navy
S
34
-
6
Virginia
S
28
-
3
Georgia Tech
S
55
-
0
Stanford
S
45
-
14
Oklahoma State
N
35
-
37

Statistik

Die Seite enthält insgesamt
1.409 Beiträge und 275 Spielberichte

Links